30 Tage Rückgaberecht

Sie wollen Ihre petWALK Tiertüre vorab testen?

Kein Problem! Sie haben die Möglichkeit, die petWALK Tiertüre mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze innerhalb von 30 Tagen vor dem Einbau und der Installation zu testen. Wie? Das erfahren Sie hier!

↓ Zu den Tipps ↓petWALK Tiertüre konfigurieren

petWALK Türen sind nicht einfach etwas verbesserte Katzen oder Hundeklappen, sondern richtige Eingangstüren für Tiere, die mit den herkömmlichen Klappen nicht vergleichbar sind. Weil es nichts Vergleichbares gibt, stellen sich naturgemäß viele Fragen.

Ist petWALK groß genug für meinen Hund? Funktioniert der implantierte Chip meiner Katze? Kann mein Hund bequem durchsteigen? Wie reagiert meine blinde Katze auf die Türe?

Wir verstehen natürlich, dass Sie das einzigartige Produkt erst einmal testen möchten. Bestellen Sie dazu die petWALK Türe zu sich nach Hause oder machen Sie sich einen Termin mit einem unserer Partner mit Ausstellungstüre aus (in diesem Fall vergewissern Sie sich bitte, dass die Türe in der gewünschten Größe zur Besichtigung verfügbar ist)!

3 Gründe, die petWALK Türe zu testen:

Die Katze im Sack bekommen Sie nur woanders. Bei uns steht die Zufriedenheit von Tier und Mensch an erster Stelle. Probieren Sie das Produkt gemeinsam mit Ihrem Tier, sammeln Sie Erfahrungen im Umgang damit, und vergewissern Sie sich, dass sich die Investition lohnt!

Welche Tür-Größe wähle ich für meinen Hund oder meine Katze?

Bei Katzen ist die Auswahl der Größe leicht. Die petWALK Türe in der Größe „Medium“ passt für alle Katzen. Von den Kleinsten bis zu den XXL Exemplaren passt die Größe Medium für Katzen wunderbar. Was bei Katzen ev. im Vorhinein noch interessant zu testen ist: die Einbauhöhe. Dafür brauchen Sie aber im ersten Schritt die petWALK Katzentüre noch nicht einmal bestellen, sondern können ein 20 x 30 cm großes Loch in ein Stück Karton schneiden, das Sie in einem Türrahmen zwischen zwei Zimmern einklemmen können. Rechnen Sie die geplante Einbauhöhe schon einmal grob aus (z.B. vom Boden zur Unterkante des geplanten Glasausschnitts in der Balkontüre) und addieren Sie 10 cm. Bringen Sie dann den Kartonausschnitt in der berechneten Höhe an. Tun sich Ihre Tiere schwer, in der errechneten Höhe durch den Ausschnitt zu gehen, muss ein anderer (niedrigerer) Einbauort gewählt werden, um alle Funktionen der petWALK Türe bestmöglich nutzen zu können (vor allem Bewegungserkennung und RFID Erkennung).

Bei Hunden ist die Auswahl der richtigen Größe wichtig. Es stehen die Größe Large mit einer Durchgangsöffnung von 30 x 50 cm und die Größe Medium mit 20 x 30 cm zur Auswahl. Falls Sie unsicher bezüglich der Größe sind, fertigen Sie auch hier einen Kartonausschnitt wie oben beschrieben an. Generell können Hunde bis zu einer Schulterhöhe von ca. 50 cm die Medium Türe nutzen. Ob das praktisch auch funktioniert, hängt natürlich stark davon ab, wie muskulös die Schultern sind. Bei einem muskulösen Hund ist es ratsam, die petWALK Türe vorab zu testen. Wie das genau funktioniert, erklären wir unten.

Bürohund Paula übt mit einem Kartonausschnitt

Wie funktioniert die RFID Erkennung meiner Katze/meines Hundes?

Ist die RFID Erkennung ein wichtiges Kaufkriterium für die petWALK Tiertüre, dann sollten Sie diese Funktion ausgiebig testen. Die petWALK Türe erkennt primär Bewegung, RFID Erkennung kann bei Bedarf zusätzlich aktiviert werden. Da es viele Faktoren gibt, die die RFID Erkennung beeinflussen, testet man diese besser vorher mit seinen Tieren aus. Die in unserem Shop angebotenen RFID Halsbandanhänger funktionieren auf deine Distanz von ca. 15-20 cm, je nach Größe des Anhängers.

Wenn Sie die petWALK Tiertüre mit implantierten Chips verwenden möchten, so testen Sie dies unbedingt vor Einbau der Türe. Da die Leistungsfähigkeit dieser Chips aufgrund ihrer extrem kleinen Größe und durch die Implantation im Tier sehr gering ist, kann die Funktion der petWALK Tiertüre mit implantierten Chips im Praxisbetrieb nicht garantiert werden. Bei vielen Kunden jedoch funktionieren die implantierten Chips zur Zufriedenheit, insbesondere die von Katzen. Wenn die implantierten Chips erkannt werden, können Sie mit einer Reichweite bis zu 5 cm rechnen.

Es gibt einige Tipps, wie man die RFID Erkennungsreichweite optimal nutzen kann. Wenn Sie Fragen haben oder die Funktion gerade zu Hause testen, rufen Sie uns gerne an. Einen Überblick zum Thema RFID finden Sie hier.

 

 

Erleben Sie den Unterschied!

Die petWALK Türe ist eben eine vollwertige Türe und funktioniert ganz anders als eine Klappe. Wie groß der Unterschied zwischen Türe und Klappe wirklich ist, erkennt man rein von Beschreibungen und Bildern schwer. Einige Dinge muss man einfach ausprobieren, um sie zu verstehen.

Falls Sie Fragen haben wie… Wird meine ängstliche Katze die Türe annehmen? Kann mein kranker Hund bequem durchsteigen? Wie laut öffnet/schließt die Türe? Wie stabil ist sie?… dann bestellen Sie sich am besten eine petWALK nach Hause und trainieren den Vorgang im Test Set-up so oft Sie und Ihr Haustier möchten. Im Falle des Falles, kommt die Türe einfach innerhalb von 30 Tagen ab Lieferung wieder zu uns zurück.

Aber sind wir ehrlich, Ihre Tiere werden die petWALK Türe nie wieder hergeben wollen!

 

 

 

 

Die petWALK Verpackung als Teststation nutzen

Bevor Sie die petWALK Tiertüre in den Baukörper installieren, testen Sie diese vorab an dem Ort, wo sie später eingebaut werden soll. Um die Testung zu vereinfachen, können Sie mit ein paar Handgriffen die Verpackung zu einer provisorischen Teststation umbauen.

Entnehmen Sie die petWALK Tiertüre aus der Verpackung.

Drücken Sie den Verpackungsdeckel an der Perforierung ein und legen Sie diesen Teil nach Innen.

Entfernen Sie nun die seitliche Lasche links oder rechts, um das Stromkabel zu verlegen. Stellen Sie dann das petWALK Türmodul in die Mitte der Verpackung.

Stabilisieren Sie die petWALK Türe, indem Sie nun die Laschen an der Stirnseite des Verpackungsdeckels zwischen dem Innen- und Außenrahmen des Türmoduls einzwicken.
ACHTUNG! Das Türmodul muss dennoch gehalten werden, damit es nicht umfallen kann (vor allem, wenn das Türblatt öffnet – es verlagert sich der Schwerpunkt!

Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Steckernetzteil können Sie die petWALK Tiertüre ganz einfach an die Steckdose anstecken und ausgiebig testen.

 

Halten Sie die Türe während der Testung gut fest!
Tipp: Damit ihr Haustier seitlich nicht vorbeilaufen kann, können Sie den Teststand beispielsweise auch in einen Türrahmen stellen

 

Wie läuft eine etwaige Rückgabe ab?

Falls doch der seltene Fall eintritt, dass Sie die petWALK Türe an uns zurücksenden möchten, z.B. weil Ihr Hund doch das Größere Modell benötigt, können Sie uns ganz einfach während den Betriebszeiten kontaktieren und ein Retouretikett für den kostenlosen Rückversand anfordern.

Bitte beachten Sie, dass die Tür nur in einwandfreiem Zustand retour genommen werden kann! Nicht oder nur gegen einen Abschlag retour genommen werden können bereits installierte Türen mit Einbauspuren, beschädigte, oder stark verschmutzte Türen. Bitte nutzen Sie für den Rückversand das gleiche doppelte Verpackungsschema wie von uns aus gesendet. Der Überkarton schützt vor Transportschäden.

Wir prüfen die Ware intern und die Gutschrift erreicht Sie in der Regel innerhalb einer Woche.

 

 

 

Wir sind für Sie da!

Wir sind für Sie da!

+43 2639 66937 | info@petwalk.at

Fragen Sie unseren Kundenservice!

Noch Fragen zum Rückgaberecht? Wenden Sie sich jederzeit an unseren kostenfreien Support, der Ihnen telefonisch oder schriftlich zur Verfügung steht. Gerne beantworten unsere geschulten Support-Mitarbeiter auch jegliche Fragen zu Installation, Größe und Produkteigenschaften.

Lassen Sie sich vor dem Kauf ausführlich beraten, um genau die Türe von petWALK zu finden, die Ihren Bedarf am besten abdeckt. Schließlich ist jede Einbausituation individuell und auch die Ansprüche unserer Vierbeiner können variieren.